Uwe Hertrampf

Schacher Straße 16
verheiratet, 2 Kinder
Gymnasiallehrer i.R.
Gemeinderat
Bürgerstiftung
Ortsgeschichte

Warum ich wieder kandidiere? Weil ich Verantwortung empfinde für eine schöne Landschaft, für eine Gemeinschaft in einem Ort, in dem ich heimisch geworden bin. Weil ich meine Überzeugungen einbringen möchte. Weil es gerade heute viele Herausforderungen gibt: Erhaltung einer guten Infrastruktur; ortsentsprechender, aber flächensparender Wohnungsbau; Zusammenhalt im Ort ohne Ausgrenzung Fremder; knappe Finanzen bei großen Aufgaben; Artensterben; Klimawandel, Schutz der Demokratie und des Friedensprojekts Europa. Und weil ich glaube, dass wir alle diese Probleme gerade auch vor Ort angehen können.

Marga Fischer

Birkenstraße 13
verheiratet, 2 Kinder
Architektin, Energie- und Klimaschutz-managerin
Gemeinderat, Bauausschuss ev. Kirchengemeinderat

Über 24 Jahre lernte ich Baienfurt wertschätzen. Meine Kinder gingen hier zur Schule - ich war Elternbeiratsvorsitzende. Seit 10 Jahren bin ich nun Gemeinderätin in Kommune und evangelischer Kirche. Gerade bei Energie- und Klimaschutzprojekten sowie Bauthemen bin ich auf Grund meines beruflichen Wissens und der Erfahrungen aus dem Rat in der Lage, meine fachliche Kompetenz einzubringen, z.B. bei der Gemeinschaftsschule, dem Kindergarten Pinocchio, dem Baugebiet Altdorfer Ösch oder der Energieeinsparung. Wir brauchen Visionen und müssen gemeinsam pragmatische, gute Lösungen für die Zukunft erarbeiten.

Torsten Thoma

Mozartstr. 51
verheiratet, 4 Kinder
Dipl-Ing.& Betriebswirt
Gemeinderat, Evangelischer Kirchengemeinderat
Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugend in Baienfurt

Als Gemeinderat möchte ich mich auch weiterhin für Baienfurt und die Bürger in Baienfurt einsetzen. Durch meinen Beruf bin ich mit organisatorischen und wirtschaftlichen Entscheidungen bestens vertraut. Im Bereich Finanzen habe ich dadurch einen sehr guten Einblick. Dieses Wissen und mein persönliches Engagement möchte ich weiter für Entscheidungen einbringen. Dabei möchte ich auch neue Impulse setzen. Ökologische Gedanken und wirtschaftliche Aspekte spielen dabei eine gewichtige Rolle, damit wir uns in unserem Baienfurt wohlfühlen. Eine gesunde und harmonische Entwicklung ist besonders für unsere Kinder wichtig.

Petra Neumann-Sprink

Hölderlinstraße 18
verheiratet, 2 Kinder
kaufm. Angestellte
ev. Kirchengemeinderat, 1. Vorsitzende Förderverein Pflegeheim St. Barbara, Leitung ev. Frauenkreis, Kreativer Montag

Für mich ist es wichtig, Verantwortung für unsere Zukunft und die kommenden Generationen zu übernehmen. Im Hinblick auf die ständig wachsende ältere Generation erscheint es mir wichtig, eine gesunde finanzielle Basis für beide Generationen zu schaffen, denn nur dann kann eine ökologisch-ökonomische Politik gelingen. Dabei ist mir die bestmögliche Versorgung der älteren Generation wichtig. Darum bin ich auch ein Gründungsmitglied des Fördervereins für unser Pflegeheim und dort ehrenamtlich tätig. So habe ich einen guten Einblick in die besonderen Bedürfnisse der Bewohner.

Andreas Hund

Uhlandstraße 46
3 Kinder
Stellv. Schulleiter Edith-Stein-Schule
Gemeinderat, Kindergartenausschuss
1. Vorsitzender Turnverein

Als Vater von drei Kindern profitiere ich vom bunten Vereins-angebot im Ort. Ich selbst engagiere mich in verschiedenen Vereinen und Organisationen, damit diese Vielfalt erhalten bleibt und sich weiterentwickeln kann. Als Gemeinderat konnte ich einige Dinge auf den Weg bringen wie z.B. die Sanierung der Tartanbahn auf dem Sportplatz. Besonders am Herzen liegen mir außerdem die Sicherung des Trinkwassers, der Ausbau des Radwegnetzes und eine gute Betreuung und Bildung für unsere Kinder in Kindergarten und Schule. Eine wichtige Basis für mich bei meinen Entscheidungen im Gemeinderat sind gelebte christliche Grundwerte.

Renate Binder-Wiech

Köpfingen 2
verheiratet, 2 Kinder
Verwaltungsangestellte (Stadt Bad Waldsee)
ev. Kirchenchor, Fachwart für Obst & Garten RV

Grüne Wiesen mit Tieren und Pflanzen, vielfältige Landschaften prägen das Bild von Baienfurt. Mir ist es wichtig, diese Kulturlandschaft mit ihrer reichen Naturvielfalt für Landwirte und Bürger zu erhalten. Dieses Ziel verfolge ich in dem Projekt 1000 schnittige Obstbäume. Darin arbeiten der Landschaftserhaltungs-verband, Fachwarte, Landwirte für den Schutz unserer wertvollen Streuobstbestände. Mein Interesse, auf kommunaler Ebene die Bürger zu vertreten, mitreden und mitentscheiden zu können, hat mich zur Kandidatur veranlasst. Denn Zukunft wird aus Mut gemacht, für meine Heimat und unsere Gemeinde.

Andreas Ehrat

Schacherstr. 2/1
Dualer Student Elektrotechnik und Automation,
Jugendleiter im Musikverein, Trainer & Schriftführer im Turnverein

Als gebürtiger Baienfurter bin ich in unserer Gemeinde aufgewachsen und schätze diese mit ihrem Vereinsleben und ihrer Infrastruktur sehr. Durch meine Tätigkeit im Vorstand des Musik- und Turnvereins versuche ich, mich in die Ortsgemeinschaft einzubringen und diese mitzugestalten. Als ehemaliger Ministrant liegen mir auch die Kirche und deren Jugendarbeit am Herzen. Deshalb will ich durch meine Kandidatur aktiv mitwirken, damit unsere Gemeinde attraktiv, jung und lebendig bleibt und weiterwächst.

Alina Steinacher

Pappelweg 26
Regierungsinspektoranwärterin
Musikverein, Ministranten, Jugendkantorei, Narrenzunft

Als Baienfurterin und durch meine Tätigkeit in verschiedenen Vereinen Baienfurts habe ich viel Kontakt zu Kindern und Jugendlichen. Sie sind die Zukunft Baienfurts und gerade deshalb sind auch deren Meinungen und Ansichten so wichtig. Es ist entscheidend, auch generationenübergreifend zu denken und die Bedürfnisse von Jung bis Alt in Einklang zu bringen. Mit meiner Kandidatur möchte zeigen, dass sich auch junge Erwachsenen für Politik und Nachhaltigkeit interessieren. Es soll junge Wählerinnen und Wähler dazu motivieren, ihre Stimme abzugeben und mitzuentscheiden.

Marc Rohrbeck

Köpfingen 1
verheiratet, 2 Kinder
Berufskraftfahrer im ÖPNV
Mitwirkung Verkehrs-entwicklungsplan, Pflege Streuobstwiesen

Als Vater zweier Kinder möchte ich etwas für unsere Zukunft bewegen. Beruflich und privat komme ich mit vielen verschiedenen Menschen zusammen, deren Wünsche und Anregungen ich als ihr Sprachrohr deutlich vertreten will, so z.B. hinsichtlich des Verkehrs in Köpfingen. Baienfurt mit seiner Infrastruktur und seinen Bewohnern ist ein liebenswerter Ort, den es weiterzuentwickeln gilt. Deswegen engagiere ich mich in der Pflege von Streuobstbeständen, für unser oberschwäbisches Landschaftsbild. Als Busfahrer bin ich der Meinung, dass der ÖPNV weiterentwickelt werden muss, auch auf den Nebenstrecken.

Agnes Kahnert

Rainpadent 3
verheiratet, 2 Kinder
Disponentin
Mitglied im Kulturbeirat der VHS Baienfurt

Die Grünen und Unabhängigen stehen für den Erhalt der für uns so wichtigen Naherholungsgebiete und den Schutz unseres gemeindeeigenen wertvollen Quellwassers. Diesen Schatz gilt es, entgegen aller kommerziellen Interessen für die kommenden Generationen zu sichern. Als ehemalige Elternvertreterin und Jugendbegleiterin in der Achtalschule freue ich mich, dass der Schulstandort Baienfurt für die Zukunft gerüstet wird und weiterhin ein wohnortnaher Schulbesuch unser Baienfurter Kinder gesichert ist.

Lukas Schubert

Zuppingerweg 5
verheiratet, 2 Kinder
Konstrukteur/ Produktmanager im Maschinenbau
Vorstand solidarische Landwirtschaft RV

Bürgerschaftliches Engagement und die Möglichkeit, mein Umfeld zu gestalten, ist mir sehr wichtig. So engagiere ich mich im Vorstand der solidarischen Landwirtschaft Ravensburg für eine saisonale und regionale Versorgung, auch von Baienfurter Bürger*Innen, mit bio Gemüse. Diese Erfahrung möchte ich gerne auch für eine nachhaltige Entwicklung in Baienfurt einbringen. Die Demonstrationen der Schulkinder zeigen, dass wir mit der Wirtschaftsweise der Vergangenheit nicht weitermachen können. Um unseren Kindern einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen, möchte ich mit Veränderungen anfangen, gerade auch in Baienfurt.

Heike Murawski

Friedhofstraße 12
verheiratet, 3 Kinder
Verwaltungsangestellte (Landratsamt RV)
Helferkreis Asyl Baienfurt, Pflege Eidechsen-habitat bei der Schule

Als Baienfurterin der 3.Generation liegen mir die Lebensumstände von Jung und Alt am Herzen. Private soziale Kontakte und die Arbeit im Helferkreis Asyl haben mir ein Problem deutlich gemacht: Nicht nur für Flüchtlinge, sondern auch für ältere Mitbürger und Familien gibt es oft schwierige Lebenslagen, in denen viele Anträge auszufüllen sind, was oft zu Hilflosigkeit führt. Anträge werden dann häufig gar nicht erst gestellt. Eine ortseigene Sozialarbeit in Fortführung der bisherigen Stellen der Flüchtlings- und Integrationsbeauftragten könnte hier helfen. Für ein solches Angebot setze ich mich ein.

Andre Kaufmann

Neubriach 24
verheiratet, 2 Kinder
Professor im Maschinenbau
DLRG

Seit 10 Jahren wohne ich mit meiner Frau und meinen zwei Kindern in Baienfurt. Mich begeistert das ehrenamtliche Engagement vieler Baienfurter in den Vereinen. So möchte ich auch aktiv zu einer lebendigen Gemeinde beitragen. Als passionierter Fahrradfahrer freue ich mich auf eine weitere fahrradfreundliche Ausgestaltung der Verkehrswege und möchte mich dafür einsetzen, dass attraktive Möglichkeiten für Fahrradfahrer im Alltag geschaffen werden. Auch liegt mir unser Trinkwasser am Herzen, hier möchte ich aktiv dafür eintreten, dass der Profit Einzelner nicht zu Lasten der Trinkwasserqualität der Gemeinschaft geht.

Anja Rill

Briachhalde 6
verheiratet, 1 Kind
Gymnasiallehrerin

Im idyllischen Baumgarten bin ich auf dem elterlichen Hof aufgewachsen und war als Jugendliche in der katholischen Kirchengemeinde aktiv. Als Gemeinschaftskundelehrerin will ich Themen wie Nachhaltigkeit, Verantwortung oder demokratische Mitbestimmung nicht nur unterrichten, sondern mich auch vor Ort dafür einsetzen. Gern bin ich in meinen Heimatort zurückgekehrt und möchte, dass auch heute Kinder hier gut aufwachsen können. Ich sehe u.a. noch Entwicklungsmöglichkeiten bei der Vermarktung lokaler Produkte, bei der ökologischen Aufwertung von Flächen oder bei der Beteiligung von Jugendlichen in der Gemeindepolitik.

Axel Rieger

Am Holunderhang 3
verheiratet, 3 Kinder
Lehrer am Liebenau Berufsbildungswerk
ev. Kirchengemeinde-rat, Vorstand Hallenbadförderverein, Verein zur Förderung Lernbehinderter

Baienfurt ist mir als unser Lebensmittelpunkt sehr wichtig. Wir wohnen in einer familienfreundlichen, lebendigen und sehr lebenswerten Gemeinde. Als Vater von drei Kindern und als Lehrer von benachteiligten jungen Menschen weiß ich, wie wichtig ein bereicherndes Umfeld für unser Leben ist. Familie, Schule, Kindergärten, Natur, Kirche, Vereine und eine funktionsfähige politische Gemeinde sind einige der unentbehrlichen Bausteine, die es zum Leben braucht. Mit meinem Engagement möchte ich zum Erhalt, zur Weiterentwicklung und zum Wachstum unserer Gemeinde beitragen, mit Weitsicht auf die Ökologie und Ökonomie.

Aysim Ermin

Römerstraße 23
1 Kind
Hausfrau
Tafel in Weingarten, Schenktag in Baienfurt

Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit bei der Tafel und beim Schenktag habe ich viele Einblicke ins Leben unserer Bürger gewinnen können. Bedingt durch stetig steigende Mieten und Lebenshaltungskosten haben vor allem Familien und Alleinerziehende einen schweren Stand in Oberschwaben, selbst wenn sie voll berufstätig sind. Sie mit unbürokratischen Hilfen zu entlasten und mich für ihre Interessen stark zu machen, ist mir eine Herzensangelegenheit. Darüber hinaus ist es mir ein Anliegen, zwischen den Kulturen zu vermitteln, um das solidarische Miteinander im Ort zu stärken.

Christian Sünnboldt

Friedhofstr. 7
verheiratet, 2 Kinder
Projektmanager
Elternbeirat

Mein Bestreben ist eine nachhaltige und vernunftbegabte Gemeindepolitik. Ich möchte meine Erfahrung als Projektleiter und Teamleiter einbringen, um eine familienfreundliche und bürgernahe Gemeindepolitik mit zu gestalten. Baienfurt ist stark durch seine Vielfalt und Ausgewogenheit. Die kommenden Jahre werden wir in Baienfurt nicht mehr wie in der Vergangenheit aus dem Vollen schöpfen können. Unsere begrenzten Ressourcen müssen sinnvoll eingesetzt werden, um vernünftig die Weichen für die Zukunft der Gemeinde zu stellen. Dafür braucht es unabhängig denkende Menschen mit einem Blick für die Realität.

Lucie Ondrejcik

Nelkenstrasse 1
verheiratet, 2 Kinder
Ergotherapeutin
Elternbeirat

Als Frau eines Imkers möchte ich durch meine Teilnahme an der Kampagne Blühender Landkreis Ravensburg dabei helfen, Gemeindegrundstücke und private Grundstücke durch ökologische Aufwertung in Paradiese für Bienen, Hummeln, Insekten, Schmetterlinge und Vögel zu verwandeln. So lässt sich auch - durch das praktische Erleben - die Begeisterung der Kinder für die Natur wecken. Außerdem wird Baienfurt schöner. Besuchen Sie uns auf unserem Grundstück mit den Bienenkästen, lassen Sie sich die Welt der Bienen erklären und nehmen Sie ein Glas Honig mit, aber bitte nicht in einer Plastiktüte.